Chronik des Imkervereins Bünde und Umgebung

 

1905
Am 25. Juli 1905 gründete der Volksschullehrer Peter Krauskopf aus Dünne einen der ältesten Imkervereine des Kreises Herford. Im Jahr der Gründung zählte der Verein 150 Mitglieder, deren Motto lautete:

"Gemeinsam sind wir stark".

Ende des 19. Anfang des 20. Jahrhunderts war eine Zeit vieler Vereinsgründungen auf den Gebieten sinnvoller Freizeitgestaltung und Geselligkeit. Die Bienenhaltung war zu dieser Zeit ein vor allem von Intellektuellen gepflegtes Hobby. Akademiker wurden damals nur gering entlohnt und verdienten sich mit dem Honigverkauf ein Zubrot. Da sich die Wissenschaft um die Jahrhundertwende intensiv mit dem komplexen Thema "Bienen und deren Bedeutung" befasste, waren gebildete Leute gefragt. Vorwiegend widmeten sich Lehrer, Theologen, Apotheker, Ärzte, Juristen, Förster und sogar Offiziere sowie Personen anderer gehobener Berufe der Bienenhaltung. Heute sind alle Berufsgruppen in den Imkervereinen anzutreffen - so auch in unserem Verein.
Peter Krauskopf führte den Vorsitz des Vereins bis zu seinem Tod.

1936
Der bisherige Schriftführer Max Torweihe wurde zum Ersten Vorsitzenden gewählt und blieb es bis zum Jahre 1941.

1942
Das Amt des Ersten Vorsitzenden übernahm Heinrich Ebmeier. Er führte den Imkerverein über die Dauer von 30 Jahren.
Ab den 60-er Jahren befassten sich einige Imker zunehmend mit der Zucht friedfertiger und leistungsfähiger Bienenrassen. Es galt die nicht gerade sanftmütige Landrassse durch eine bessere zu ersetzen. Man schickte die jungen Königinnen zur kontrollierten Anpaarung auf Insel- und Landbelegstellen. Imkerkollegen konnten auf diese Weise Nachzuchtköniginnen erwerben.
Im hiesigen Raum widmeten sich die Imker Erwin Pörtner aus Bieren und Werner Scheding aus Bünde der Zucht.

1973
Der Bünder Drogist Friedrich Plückhahn wurde Erster Vorsitzende und behielt das Amt über 27 Jahre. Während seiner Amtszeit fand der "Westfälisch-Lippischer Imkertag 1983" in Bünde statt.

 

 
 

1991
Zum Ersten Vorsitzenden wurde Werner Scheding gewählt. Leider konnte er dieses Amt aus gesundheitlichen Gründen nur bis 1997 ausfüllen.

 

Der Vorstand im Jahre 1995
  
Von links:
Karl-Heinz Hoffmeier (Beisitzer)

Werner Scheding (Erster Vorsitzender)
Heinrich Meier (Kassenwart)
Helmut Meyer (Zweiter Vorsitzender)
Klaus-Dieter Wotke (Schriftführer)

 

 

1998

Der Vorsitz wurde von Helmut Jantz für 10 Jahre übernommen.

 

 
                      

Der Vorstand im Jahre 2005

Von links:
Viktor Isaak (Kassenwart)

Helmut Jantz (Erster Vorsitzender)
Klaus-Dieter Wotke (Schriftführer)
Karl-Heinz Hoffmeier (Beisitzer)
Ernst-Gerhard Koch (Zweiter Vorsitzender)           

 

2008
Das Amt des Ersten Vorsitzenden übernahm Ernst-Gerhard Koch. Nach sechs erfolgreichen Jahren trat er aus gesundheitlichen Gründen zurück. Zu seinem besonderen Verdienst gehört, dass es ihm in seiner Amtszeit gelungen ist, die Mitgliederzahl von 25 auf 48 im Jahre 2012 zu steigern, somit gehört der Imkerverein Bünde zu einem der größten Imkervereine im Kreisimkerverein Herford. Auch ist er derjenige gewesen dem es gelungen ist, anlässlich des 100 jährigen Bestehens des Vereins im Jahre 2005, Prof. Dustmann vom Bieneninstitut in Celle für einen Vortrag zu gewinnen. Durch sein freundschaftliches Auftreten hatte und hat er für jedes Mitglied immer ein offenes Ohr. Der Verein ist ihm zu großen Dank verpflichtet.

2012
Zum Ersten Vorsitzenden wurde Wilhelm Wellensiek gewählt.


2013

Nach Rücktritt von Wilhelm Wellensiek hat Hans-Dieter Stevens das Amt des Ersten Vorsitzenden übernommen.

 

 


Top